Since 1964

Born 1964 in Aachen lives in Cologne and Zurich

2013–2020 Dozent für Fotografie, Neue Medien und 3D-Modelling an der ETH Zürich (Swiss Federal Institute of Technology)
2013 Lehrauftrag an der Kunstakademie Münster
2011 Lehrauftrag an der Folkwang Universität der Künste, Essen
2009 AIR am jozi art:lab, Johannesburg
2007 Gastprofessur an der Indiana University School of Fine Arts, Bloomington, Indiana
2006 Lehrauftrag an der Kunstakademie Münster
Leitung USA-Exkursion mit der Filmklasse der Kunstakademie Münster
2005 AIR: Center For Land Use Interpretation, Los Angeles
2004 AIR: Galerie Futura Prag in Zus. mit Goethe Institut, Prag
Berufung in die Deutsche Fotografische Akademie
2003 Lehrauftrag an der Kunstakademie Münster
2003 Gründung von REMOTEWORDS
2002 Arbeitsstipendium der Kunststiftung NRW
2001 Nominierung für den ZKM-Medienkunstpreis
2000 Villa Aurora Stipendium
1999 Chargesheimer Stipendium
1998 Videokunstförderpreis Bremen
Gründung von AUTOPSI
1997 Hermann Claasen Förderpreis
Dozent SK-Stiftung Kultur Köln, Neue Medien & Fotografie
1997 Diplom (postgradual) an der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM)
1995–1997 Postgraduiertenstudiengang bei Jürgen Klauke und Valie Export, Kunsthochschule für Medien Köln
1994 Diplom in Kommunikations-Design Folkwang Universität der Künste
1989–1992 New York Aufenthalt,
1990–1994 Fotoessays / Auftragsarbeiten u. A. für Frankfurter Allgemeine Magazin,
Abenteuer und Reisen, Globo
1986–1988 Studium des Kommunikations-Design, Universität Essen

 

Lectures

2016 Burg Giebichenstein, Universität für Kunst und Design (REMOTEWORDS)
2016 TBA / Kunsthalle Düsseldorf mit Marc Glöde (Kunst / Politik / öffentlicher Raum)
2015 BuchLabor / FH Dortmund (Die Zukunft des Lesens)
2015 Tag der offenen Tür / ZKM / Karlsruhe (REMOTEWORDS)
2014 TED Conference Essen / Germany (REMOTEWORDS)
2013 Stadtgalerie Kiel / Muthesius Kunsthochschule (Kunst im öffentlichen Raum)
2011 National Gallery Vilnius / Goethe Institut (Digitale Strategien)
2011 Folkwang Universität der Künste (Land Art / Media Art)
2010 Universität Essen Duisburg (REMOTEORDS)
2009 Deutsche Fotografische Akademie (Luftbild)
2008 Edith Russ Haus für Medien Kunst (Überwachungstechnologie als künstlerisches Mittel)
2007 Indiana University, Indiana (Land Art Media)
2006 California Institute of the Arts (Cal Arts) (Land Art Media)
2006 University of San Diego (Land Art Media)
2004 Goethe Institut Prag (Online Translation)
2004 Deutsche Fotografische Akademie (Mediale Installationen)
2004 Fachhochschule Ottersberg (Land Art Tage)
2003 Mehrwert E.V. (Helix Pomatia)
2003 Fachhochschule Ottersberg (Bewegt-Stillbild)
2002 Fachhochschule Münster (Lichtarbeiten)
2001 Schmalspurvideofestival Oberstdorf (Surveillance Works)
2001 Forum Ludwig Aachen (Surveillance Works)
2000 Kunstraum Innsbruck (Surveillance Works)
2000 Kunstsalon Köln (Fireflies)
1998 Videonale Bonn (Cinecorpse CD-Rom)

 

Publications (Sound)

  • "Noise of Cologne" / CD,  A-Musik, Cologne, 2013
  • Achim Mohné, "Seite B" / 7" Vinyl and Digital Download, The Tapeworm, London, 2013
  • Achim Mohné, "One To Another", 12" Vinyl, Touch, London, 2012
  • British Film Archive, "Early Stencil Films", DVD, BFI, London, 2012 (Soundtrack for "The conjurers Lottery")
  • Achim Mohné, "Tapeworm#38", And it could have been dead, Cassette, The Tapeworm, London, 2011
  • Sohrab Remix 3, Touch, London, 2012
  • Sohrab Remix 1, Touch, London, 2012
  • Publikationen (Solo)
- Achim Mohné / Uta Kopp „REMOTEWORDS“,Katalog Dt., Engl. 2011, Hrsg.: Fuhrwerkswaage Köln
  • Achim Mohné „Lasergraphs“,Katalog Engl. 2007, Hrsg.: Tim Otto Roth
  • Achim Mohné, Denzel + Huhn, Live@Off Broadway, DVD Cologne 2003, Hrsg.: Galerie Schmidt Maczollek
  • Achim Mohné, „Fireflies“, Katalog Dt./Engl. 2001, Hrsg.: Kunstsalon Köln, Text: Tanja Dückers
  • Achim Mohné, „Panopticon“, Katalog Dt./Engl. 2001, Hrsg.: Forum Ludwig, Text Dr. Wolfgang Becker, Sven Drühl, Martina Behrens
  • Achim Mohné, „Wer das liest, ist doof!“, Folder Dt./Engl. 2001, Hrsg.: Kunstsalon Köln, Text: Martina Behrens
  • Achim Mohné, „One to another“, Vinyl 12 Inch Engl. 2000, Hrsg.: Edition Autopsi
  • Achim Mohné, „Arbeiten 1996/98“, Katalog Dt.1998, Hrsg.: KHM Köln, 32 Seiten, Text Prof. Dr. Siegfried Zielinski / Prof. Dr. Jens Loenhoff
  • Achim Mohné, „Aufzeichnung im Kellerloch“, Audio CD 35 Min. Dt. 2000, Hrsg.: Edition Autopsi
  • Achim Mohné, Herman Feldhaus „Cinecorpse“, CD Rom Dt./Engl.1997, Hrsg.: Edition Autopsi

 

 

Publications (Group)

  • „Moscow Biennale of contemporary art, Katalog Engl. 2011, Hrsg: Peter Weibel, Moscow, 200 Seiten
  • „Hacking the City “, Katalog Engl. Dt. 2011, Hrsg: Museum Folkwang Essen / Dr. Sabine Maria Schmidt, 270 Seiten
  • „Gateways“, Katalog Engl. Dt. 2011, Hrsg: Sabine Himmelsbach / Hatje Cantz Verlag, 256 Seiten
  • „Timelapse“ , Katalog Engl. 2008, Hrsg: School Of Fine Arts / Indiana University, Bloomington,  20 Seiten
  • „Lichtsicht“  1. Projektions- Bienale Bad Rothenfelde , Katalog Dt. 2006, Hrsg: Manfred Schneckenburger
  • „Auflösung“ Ngbk Berlin, Katalog Dt. 2006, Hrsg:  Neue Gesellschaft Berliner Kunst
  • „Lichtkunst Aus Kunstlicht- Light Art From Artifical Light“, Katalog Dt./Engl. 2006, Hrsg: Peter Weibel, Hatje Cantz
  • „10 Years Villa Aurora“,  Katalog Dt./Engl. 2005,  Hrsg: Villa Aurora E V., 369 Seiten
  • „Lichtrouten“, Katalog Dt. 2005, Hrsg.: Stadt Lüdenscheid
  • „Iconoclash“, Katalog Engl. 2002, Hrsg.: ZKM Karlsruhe, Peter Weibel, Bruno Latour
  • „Controled Space“, Katalog Dt./Engl. 2001, Hrsg.: ZKM Karlsruhe
  • „Controled Space“, DVD Dt. 2002, Hrsg.: ZKM Karlsruhe
  • „Wie Man Sieht“, Katalog Dt. 2000, Hrsg.: Museum Ludwig Text Prof. Dr. Siegfried Zielinski und Jürgen Klauke
  • „Autopsi“, Katalog Dt. 2000, Hrsg: Edith Russ Haus für Medienkunst Oldenburg, Text Dr. Sabine Maria Schmidt
  • „De Tempore“, Folder Engl. 2000, Grand Arts Kansas City, Hrsg.: G A K C, Text Angela Adams
  • „Hoch Lebe…!“, Katalog Dt. 2001, Hrsg.: Kunsthaus Essen
  • „The Invisible Touch“, CD Rom Dt./Engl. 2000, Hrsg.: Kunstraum Innsbruck, Text Maia Damianovic
  • „Veräumlichung/Verzeitlichung“, Katalog Dt. 1998, Hrsg.: Kunsthaus Dortmund
  • „Videonale 8“, Katallog Dt./Engl.1998, Hrsg: Videonale Bonn
  • „Aus Köln“ Katalog Dt./Franz. 1997, Hrsg.: École Des Árt Decoratifs, Text Prof. Dr. Siegfried Zielinski
  • „Kunstpreis Rheinland-Pfalz“, Katalog Dt. 1995, Hrsg.: Land Rheinland - Pfalz
  • „Stadtstreichereien“, Katalog Dt. 1995, Hrsg: Dr. Michael Euler Schmidt – Kölnisches Stadtmuseum

 

 

Bibliography Book (selection)

  • „Closed Circuit“ Slavko Kacunko, Dt./Engl. 2004, Hrsg.: Logos Verlag Berlin, 2004 , 1182 Seiten
  • „Nahaufnahme“, Dt. 2004, Hrsg. Kunstsalon Köln, 104 Seiten
  • „Ars“,Portugiesisch 2003, Text Von Prof. Dr. Mario Ramiro, Hersg. Universidade De Sao Paulo, 160 Seiten
  • „Leonardo”, Engl. 2005, Massachusetts Institut Of Technolgy, ”Artist Statement- Achim Mohné”
  • „Bulletin #  21“, Dt. 2005, Hrsg.: Deutsche Fotografische Akademie, “Multiprojektiele Medienmodelle: Achim Mohné, Text: Dr. Peter von Brinkkemper
  • „European Photopgraphy“, „Panopticon“, Dt./Engl 2001, Text: Martina Behrens, 80 Seiten,
  • „Der längste Tag des Jahres“ Tanja Dückers,  Roman Dt. 2006,  Aufbau Verlag
  • „Cinema and Television as Entra'actes in History“,Engl. 1998, Hrsg.: Aup, Prof. Dr. Siegfried Zielinski
  • „Kunstforum“, Band 151, 2000, Art Magazin, Sven Drühl: Achim Mohné, Zeitverschiebung und Beobachtung zweiter Ordnung
  • „Lab 3“, Jahrbuch Der Kunsthochschule für Medien Köln, Dt./Engl. 2000
  • „Kunstforum“, Band 139, Jürgen Raap, „Cinecorpse“, Dt.1997

 

 

Lectures

  • 1998 Videonale Bonn (Cinecorpse CD-Rom)
  • 2000 Kunstraum Innsbruck (Surveillance Works)
  • 2000 Kunstsalon Köln (Fireflies)
  • 2001 Schmalspurvideofestival Oberstdorf (Surveillance Works)
  • 2001 Forum Ludwig Aachen (Surveillance Works)
  • 2002 Fachhochschule Münster  (Lichtarbeiten)
  • 2003 Fachhochschule Ottersberg (Bewegt-Stillbild)
  • 2003 Mehrwert E.V. (Helix Pomatia)
  • 2004 Fachhochschule Ottersberg (Land Art Tage)
  • 2004 Deutsche Fotografische Akademie (Mediale Installationen)
  • 2004 Goethe Institut Prag (Online Translation)
  • 2006 University of San Diego (Land Art Media)
  • 2006 California Institute of the Arts (Cal Arts) (Land Art Media)
  • 2007 Indiana University, Indiana (Land Art Media)
  • 2008 Edith Russ Haus für Medien Kunst (Überwachungstechnologie als künstlerisches Mittel)
  • 2009 Deutsche Fotografische Akademie (Luftbild)
  • 2010 Universität Essen Duisburg (REMOTEORDS) 
2011 Folkwang Universität der Künste (Land Art / Media Art)
  • 2011 National Gallery Vilnius / Goethe Institut (Digitale Strategien)
  • 2011 Stadtgalerie Kiel / Muthesius kunsthochschule (Kunst im öffentlichen Raum)

 

 

Publications Editorial (selection of photo series)

  • Frankfurter Allgemeine Magazin, 10/90, „Der Kölner Dom“
  • Frankfurter Allgemeine Magazin, 3/91, „Die Wartburg“
  • FrankfurterAllgemeine Magazin, 1/93, „Das Deutsche Eck“
  • Fotomagazin, 8/93, „Donnerndes Wasser Niagara“
  • Deutschland Magazin, 10/93, „ Die Wartburg“
  • Deutschland Magazin, 12/93, „Portrait Richard Hoolbrook“
  • Globo Sonderheft, Usa 2/94, „Niagara“
  • Deutschland Magazin, 12/94, „Europool“
  • ADAC Spezial Köln, 4/95, „Der Kölner Dom“
  • Abenteuer und Reisen, 2/95, „Niagara Falls“
  • Abenteuer und Reisen, 4/95, „Empire State Building“
  • Abenteuer und Reisen, 6/95, „Coffeshops and Diners“
  • Abenteuer und Reisen, 12/95, „Venedig“
  • Spotlight, 2/97, „Falling for Niagara“
  • Profifoto, 1/98, „Polaroid-Wettbewerb“, Preisträger
  • ADAC, 4/98, Spezial Rom, Lazio / AS Rom
  • Fotomagazin, 7/98, „Safari“
  • America Journal, 4/2000, „Donnerndes Wasser - Niagara Falls”
  • America Journal, 4/2000, „Wildnis für New Yorker - Adirondacks National Park“
  • America Journal, 4/2001, „Road Movie – American Gas Station“
  • America Journal, 4/2002, „Halve caff with a twist American Diners - Coffeeshops“
Biography